TYPO3 MULTISHOP

Wird das Rote Kreuz Träger der geplanten KiTa in Wiebelsheim?

Gleich zu Beginn des neuen Jahres wurden die Verhandlungen über eine neue Kindertagesstätte in Wiebelsheim fortgeführt. Das Vorhaben wurde inzwischen in die Bedarfsplanung des Rhein-Hunsrück-Kreises aufgenommen und auf Platz 1 seiner Prioritätenliste für den Stichtag 15. Oktober 2019 gesetzt. Ferner sind Anträge auf Kreis-, Landes- und Bundesförderung gestellt. Noch vor Weihnachten erhielt das beauftragte Architekturbüro den Auftrag, den Antrag zur Einholung der Baugenehmigung zu erarbeiten. Parallel zu den Bauantrags- und Zuwendungsverfahren wurde der Entwurf einer Verbandsordnung, die die zukünftige Zusammenarbeit der beteiligten Gemeinden Laudert, Perscheid und Wiebelsheim in allen Kita-Fragen regelt, vorangebracht.
 
Die Gemeinden beabsichtigen, Bauträger und Eigentümer der geplanten Einrichtung zu werden. Noch offen ist, wer die Kindertagesstätte betreiben und damit Einrichtungsträger werden soll. Wichtigstes Thema der jüngsten Verhandlungen war deshalb die Frage, unter welchen Voraussetzungen eine Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz möglich ist. Der Leiter des Kreisjugendamtes informierte zunächst ausführlich über die rechtlichen Rahmenbedingungen einer möglichen Zusammenarbeit. Zwei Mitarbeiter der Verbandsgemeindeverwaltung berichteten über die Situation und denkbare Perspektiven der kommunalen Kindertagesstätte in der neuen Verbandsgemeinde Hunsrück-Mittelrhein. Die Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes signalisierten, dass ihr Verband grundsätzlich als Einrichtungsträger in Betracht kommt. Anschließend erörterten die Verhandlungsteilnehmer die wesentlichen Eckpunkte einer Zusammenarbeit. In den zuständigen Gremien der Beteiligten sollen jetzt die Einzelheiten diskutiert werden.
 
Nächster Termin für die kommunalen Beteiligten ist der 23. Januar. Dann stellt das beauftragte Architekturbüro die Genehmigungsplanung vor. Darüber hinaus findet am 30. Januar in Wiebelsheim die traditionelle Einwohnerversammlung statt, bei der ausführlich über den Stand der Dinge informiert werden soll. Auch die eingesetzte Arbeitsgruppe soll aktiv bleiben. Deren Mitglieder sollen ausführlich Gelegenheit erhalten, mit dem Roten Kreuz innerorganisatorische Fragen zu erörtern.
 
 
 

Diesjährige Sammlung der Sternsinger von Perscheid stand unter dem Motto
„Frieden! Im Libanon und weltweit“

Unter dem Motto „Frieden! Im Libanon und weltweit“ zogen elf Perscheider Kinder am 05.01.2020 als Sternsinger durch den Ort. Voller Freude brachten sie den Segen in die Häuser.
 
Dem Einsatz der Kinder ist es zu verdanken, dass am Ende der Aktion rund 950 Euro für Friedensprojekte im Libanon gesammelt werden konnten. Die große Spendenbereitschaft ermutigte unsere Sternsinger dazu, einen Großteil der gesammelten Süßigkeiten an ein Kinderheim in Polen zu spenden.
 
 

Rückblick Neujahrsempfang 2020

Wie auch schon in den vergangenen Jahren beginnt das Jahr in Perscheid mit dem traditionellen Neujahrsempfang. Ortsbürgermeister Kurt Müller durfte viele Perscheider Bürger begrüßen und mit ihnen auf das neue Jahr anstoßen. In seiner Rede bedankte er sich bei all denen, die die Ortsgemeinde mit Rat und Tat unterstützt haben. Ohne diese ehrenamtlichen Helfer wäre so manch eine Aktion nicht möglich.

Im Rahmen der Kommunalwahlen wurde ein neuer Gemeinderat mit vielen neuen Mitgliedern gewählt. Ortsbürgermeister Kurt Müller bedankte sich bei den ausgeschiedenen wie auch bei den neuen Gemeinderatsmitgliedern für ihr Engagement. Hierbei lobte er auch die Arbeit seines Vorgängers Michael Jäckel, der kurz vor Ende seiner Amtszeit als Ortsbürgermeister verstorben war. Nach einer Schweigeminute für ihn, berichtete Ortsbürgermeister Kurt Müller zu den umgesetzten Maßnahmen aus dem vergangenen Jahr und ging im Anschluss auf die zukünftig geplanten Aktivitäten ein.
 
Hiernach erläuterte der Erste Beigeordnete Oliver Henrich anhand von technischen Zeichnungen des Architektenbüros Jäckel das Projekt Kindertagesstätte Wiebelsheim.
 
Anschließend wurde ein 15-minütiger Fotovortrag der 750 Jahrfeier der Ortsgemeinde aus dem Jahr 1998 gezeigt. Dieser wurde vorab von Reinhold Weber in mühevoller Kleinarbeit digitalisiert und zusammengestellt. Die vielen alten Fotos gefielen dem Publikum.
 
Im Anschluss zum offiziellen Teil fanden viele ausführliche und intensive Gespräche zwischen den Dorfbewohnern statt.
 
Die freundliche und fleißige Bewirtung hatte die Dorfjugend übernommen. Ortsbürgermeister Kurt Müller und seine beiden Beigeordneten Reinhold Weber und Oliver Henrich bedanken sich an dieser Stelle nochmals bei allen Helfern und Mitwirkenden ganz herzlich.
 
 
 

Perscheid - Baugebiet
"Hinter dem kurzen Wieschen II"

 
In Perscheid entsteht zur Zeit ein neues Baugebiet. Die aktuelle Planung zur Einteilung der Bauplätze können Sie aus dem oben aufgeführten Bauplan entnehmen.
 
Haben Sie Interesse an einem Bauplatz in Perscheid, dann dann melden Sie sich schon jetzt unter den nachfolgend aufgeführten Kontaktdaten.
  
Kurt Müller
Ortsbürgermeister
Ortsgemeinde Perscheid
 
Tel.:  06744 / 7101973
  
Mail:  ortsgemeindeperscheidweb.de

 oder 

Mail:  infoperscheid.info